Das „Steiger-Diplom“ machen

Biergarten AufEwald Schacht 2 ist eröffnet

Biergarten AufEwald Schacht 2 ist eröffnet

Jochen Wleklik und Gerhard Albers mit dem Steiger-Diplom

Jochen Wleklik und Gerhard Albers mit dem Steiger-Diplom

Die ersten Gäste genießen ein kühles Getränk im neuen Biergarten AufEwald

Die ersten Gäste genießen ein kühles Getränk im neuen Biergarten AufEwald

Neuer Info-Point mit Biergarten AufEwald

Ab sofort ist jeweils an den Wochenenden auf dem Ewaldgelände der Biergarten „Schacht 2“ mit einem Info-Point von 11 – 22 Uhr geöffnet.

Die markanten Fördertürme des ehemaligen Bergwerks Ewald sind weithin sichtbar und erinnern an eine Epoche, als tausende Bergleute Untertage schufteten, um die begehrte Steinkohle aus der Erde zu holen. Bis zum Jahre 2000 wurde auf der Zeche Ewald im Hertener Süden gefördert.

Auf dem früheren Zechengelände hat sich inzwischen ein Strukturwandel vollzogen. Vor einem Jahr wurde die ‚Zeche Ewald Entwicklungsgesellschaft mbH’ (ZEE) gegründet. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, bei der Umgestaltung des geschichtsträchtigen Geländes mitzuwirken.

Die überwiegend denkmalgeschützten Zechengebäude zu Füßen der größten Haldenlandschaft Europas stammen zum Teil aus dem 19. Jahrhundert: Mächtige Bauwerke und Zeitzeugen vergangener Bergbaugeschichte.

Die ZEE ist neue Eigentümerin einiger historischer Bauwerke dieser Industriekultur: Heizzentrale, Schacht II, Malakowturm, Rasenhängebank und  Maschinenhalle Süd. Sie möchte nun Interessierten die Möglichkeit bieten, sich über die verschiedenen Gebäude auf Ewald zu informieren. Zu diesem Zweck wurde in Zusammenarbeit mit der Hertener Veranstaltungsagentur project concept GmbH auf dem Gelände ein Info-Point mit Biergarten eingerichtet, der in den kommenden Monaten jeweils am Wochenende geöffnet ist. Tagsüber ist es am gewählten Standort schön schattig, nachmittags kommt die Sonne herum, so dass man auch abends noch gemütlich sitzen kann. „Wir haben diesen Platz unterhalb von Schacht II ausgesucht, weil die Besucher bei ungünstiger Witterung ein Dach über dem Kopf haben und mal einen Schauer aushalten können“, erklärt Jochen Wleklik von project concept. Gerhard Albers von der ZEE fährt fort: „Wir möchten hier mit Bürgern ins Gespräch kommen und uns mit ihnen auch über die zukünftige Nutzung des Geländes austauschen.“

Bei gutem Wetter besteht die Gelegenheit, in kleinen geführten Gruppen die Aussicht vom Doppelbock-Förderturm Schacht VII zu genießen. Das Besteigen wird mit dem „Steiger-Diplom“ belohnt. Die ersten Führungen übernimmt Gerhard Albers persönlich, weitere Aufstiege werden von ehemaligen Bergleuten aus dem Geschichtskreis Ewald geführt, und zwar samstags und sonntags zwischen 14 und 16 Uhr.

Der Flyer „Biergarten AufEwald“ kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.