Zum Inhalt springen
Foto: Stadt Herten

Frauenfest 2021 digital

Lesedauer: ca. 1 Min. | Text: RDN Verlag


Feiern mit Abstand und guter Musik.

Das legendäre Frauenfest im Rahmen der Frauenkulturtage findet auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt statt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss auf das gemeinsame Tanzen im Glashaus verzichten werden, aber nicht auf das Tanzen zuhause. Jede Frau tanzt am 27. März ab 19.30 Uhr woanders. Ob allein oder mit der Freundin, Tochter, Mutter oder Schwester – Anmelden, Link anklicken und kostenlos dabei sein. Anmeldungen sind bis zum 25. März möglich.

Interessierte Frauen können sich per Zoom dazu schalten. Musikwünsche sind ausdrücklich erwünscht und werden über Spotify eingespielt. Es werden viele bekannte Lieder aus den vergangenen Jahren dabei sein. Anmeldungen sind bis zum 25. März per E-Mail an b.hahn@herten.de möglich. Dann erhalten die Teilnehmenden weitere Infos, wie man sich an dem Abend kostenlos über den Computer dazu schalten kann, um mitzutanzen. Wichtig ist, dass man einen Computer mit Ton und Kamera hat. Dann kann es losgehen. Präsentiert wird dieser kontaktlose und ungewöhnlichen Tanzabend von Renate Nöbe, Rita Ludwig und Bettina Hahn.

Info
Stadt Herten

Kurt-Schumacher-Straße 2
45699 Herten

www.herten.de

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: