Zum Inhalt springen
Frida Kahlo
Foto: Lisa Engineer

Frida Kahlo

Lesedauer: ca. 1 Min. | Text: RDN Verlag

Am Freitag, 18. März können sie das Schauspiel über das Leben der Malerin Frida Kahlo anschauen.

Frida ist eine intelligente, lebensfrohe, leidenschaftliche und wilde junge Frau. Mit 18 Jahren geht sie als eine der wenigen Frauen Mexikos auf eine höhere Schule, die sie auf das Studium vorbereiten soll. Doch das Schicksal macht ihr einen Strich durch die Rechnung: Beim Zusammenstoß des Busses mit einer Straßenbahn wird sie von einer Metallstange durchbohrt und verliert fast ihr Leben. Monatelang ans Bett gefesselt unter schlimmsten Schmerzen beginnt sie zu malen. Das einzig interessante, was sie von ihrem Bett aus mithilfe eines Spiegels zu sehen bekommt, ist ihr Selbstportrait: Dieses Gesicht mit den mandelförmigen Augen, der durchgezogenen Augenbraunlinie und dem strengen Blick, der sich in die Seele eines jeden Betrachters einbrennt. Neben der Malerei findet Frida eine zweite große Liebe: Diego Rivera, der berühmte Maler, der die Hälfte aller Mauern in Mexiko mit seinen Fresken bemalt. Das ungleiche Paar, auch genannt der Elefant und die Taube, heiraten: Doch diese Liebe entpuppt sich als noch schmerzhafter als ihre Verletzungen. Frida wird zur unfreiwilligen Expertin für emotionales Leiden und körperlichen Schmerz und beides transportiert sie auf beeindruckende Weise in ihren Bildern. Ihr Leben ist Revolution – auch im politischen Sinne. Nach zahlreichen Liebesabenteuern, unter anderem mit Leo Trotzki, einer Scheidung und einer Wiederheirat und unzähligen Bildern, bekommt sie in ihrer Heimat Mexiko endlich die Anerkennung, die ihr zusteht. Frida Kahlo ist eine der spannendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und ihre Strahlkraft reicht weit darüber hinaus. Ihr Leben ist Kunst. Wild und provokant, bunt und leidenschaftlich.

Info
Kultur Kommt

Das Recklinghäuser Theater- und Konzertprogramm "Kultur kommt" bietet Bühnenklassiker, aktuelle Schauspiele und prominent besetzte Boulevardkomödien genauso wie wie unterhaltsame Kabarett- und Kleinkunstveranstaltungen. Auch internationale Musiktheaterproduktionen stehen regelmäßig auf dem Spielplan.

Tickets unter www.kultur-kommt-ticket.de

Ruhrfestspielhaus

Otto-Burrmeister-Allee 1
45657 Recklinghausen

02361 918401
https://www.vccre.de/ruhrfestspielhaus.php?l=2e774.

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: