Zum Inhalt springen
„Ingenium“ zeigt musikalisches Können im Festsaal

„Ingenium“ zeigt musikalisches Können im Festsaal

Lesedauer: ca. 2 Min. | Text: RDN Verlag

Sechs begnadete Sängerinnen und Sänger aus Ljubljana bilden zusammen das Ingenium Ensemble. Ihr individuelles und gemeinschaftliches musikalisches Können stellen sie bei der Reihe Hertener Schlosskonzerte am Sonntag, 11. Dezember, ab 11 Uhr unter Beweis.

Sechs begnadete Sängerinnen und Sänger aus Ljubljana bilden zusammen das Ingenium Ensemble. Ihr individuelles und gemeinschaftliches musikalisches Können stellen Blanka Čakš (Sopran), Petra Frece (Mezzosopran), Blaž Strmole (Tenor), Domen Anžlovar (Tenor), Matjaž Strmole (Bariton) und Ambrož Rener (Bass) bei der Reihe Hertener Schlosskonzerte am Sonntag, 11. Dezember, ab 11 Uhr unter Beweis.

„Wir freuen uns riesig auf dieses fantastische Vokalensemble aus Slowenien. Das mit mehreren Preisen ausgestattete Ensemble zeigt, auf welch hohem künstlerischen Niveau das diesjährige Adventskonzert der Hertener Schlosskonzertreihe stattfindet“, sagt Sabine Fiebig-Fechtner, Leitung der Musikschule Herten. Und weiter verrät sie: „Der Westdeutsche Rundfunk zeichnet das Konzert auf und alle Besucherinnen und Besucher können dann zu einem späteren Sendetermin das Konzert noch einmal nachhören. Das Programm mit dem Titel, Europäische Advents- und Weihnachtsmusik‘ wird für eine vorweihnachtliche Stimmung sorgen und uns alle auf das Weihnachtsfest musikalisch einstimmen. Auch zu dem anschließenden Interview direkt nach dem Konzert mit dem Ensemble und der Moderatorin Ulrike Froleyks vom WDR laden wir herzlich ein.“   

Das Repertoire des A-cappella-Vokal-Sextetts kennt kaum Grenzen und reicht von der geistlichen Musik der Renaissance über die Romantik bis hin zum Jazz- und Popsong. Ein besonderes Augenmerk richtet sich dabei auf Arrangements slowenischer Volkslieder sowie Kompositionen junger, zeitgenössischer Komponisten aus Slowenien. In welcher Sparte sich Ingenium Ensemble auch bewegt, immer ist musikalischer Höchstgenuss und beste Unterhaltung garantiert – eben auch im Festsaal im Schloss Herten.

Neben zahlreichen Auftritten in seinem Heimatland führten Konzertreisen das Ensemble nach Frankreich, Belgien, Italien, Tschechien, Kroatien, Österreich und in die Schweiz. In Deutschland war das Ensemble u.a. bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Rheingau Musik Festival, dem Mosel Musikfestival, dem MDR-Musiksommer oder dem Kultursommer Nordhessen zu Gast.

Das Ingenium Ensemble ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, unter anderem des Internationalen Chorwettbewerbs Bad Ischl (Österreich), des Internationalen A-Cappella-Wettbewerbs Leipzig sowie des „Tolosako Abesbatza Lehiaketa“ in Tolosa (Spanien), wo das Ensemble sowohl den 1. Preis im geistlichen wie weltlichen Wettbewerbsteil als auch den Publikumspreis gewinnen konnte. Im Jahr 2014 erschien die bisher einzige Ingenium-CD, die geistliche und weltliche Musik aus Renaissance und Moderne umfasst. 2015 wurde dem Ensemble das „Goldene Emblem“ durch den JSKD (Öffentlicher Fond für Kulturelle Aktivitäten in Slowenien) für herausragende Leistungen in der Vokalmusik verliehen.

Das Konzert am 11. Dezember wird unter den derzeit geltenden Corona-Bedingungen stattfinden. Der Mitschnitt daraus wird am Mittwoch, 21. Dezember, um 20 Uhr auf dem Radiosender WDR 3 zu hören sein. Tickets kosten 16 Euro für Erwachsene, Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Karten und weitere Informationen erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle der Musikschule (Konrad-Adenauer-Str. 23, 45699 Herten) unter der Rufnummer 02366 303-517.

Info
Hertener Schlosskonzerte

Frau Fiebig Fechtner
Im Schloßpark 15
45699 Herten

s.fiebig@herten.de
02366 303527

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: